Martina Uppendahl

Bewerbungstraining & Karriereberatung


In unserem Bewerbungs- und Karriereblog mit Profi(l) 

erhalten Sie regelmäßig außergewöhnliche und spannende Fachartikel aus der Praxis. 



Auch andere finden unseren Blog "Ausgezeichnet":

Wir freuen uns über die Auszeichnung von stellenonline.de für die 

Top Blog-Posts über das Thema “Bewerbungsprozess” 2017

https://www.stellenonline.de/stellenonlinede-prasentiert-top-blog-posts-thema-bewerbungsprozess





Abonnieren Sie unseren Feed und bleiben Sie somit immer bestens informiert rund um die für Sie relevanten Themen und Fragestellungen zu Bewerbung und Karriere.




Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung:

Datenschutzerklärung

Herzlichst, 
Ihre Martina Uppendahl 

Neueste 5 Einträge

  • Leichter leben mit eigenem Konfliktmanagement - Persönliche Konflikte gezielt angehen, lösen und leichter leben
  • 7 hilfreiche To Do´s wie Sie als Bewerber/-in das „Sommerloch“ aktiv für sich nutzen
  • Karriere 4.0 - von Anfang an beruflich auf Erfolgskurs!?
  • Positives Denken durch selektive Wahrnehmung
  • Steigern wir doch unsere Motivation auch für unliebsame Angelegenheiten!

12.11.2017

Erfolg hat Profi(l) – Entwickeln Sie Ihr ganz spezielles Erfolgsprofil!

Fotolia_143023216_L (1).jpg

Sie bewerben sich fleißig regelmäßig und haben standardmäßig mehrere „Eisen im Feuer“, jedoch bleibt der gewünschte Erfolg mit Ihren Bewerbungen bisher aus? 

Fleiß und die damit einhergehende regelmäßige Erstellung neuer Bewerbungen ist zwar auch eine wichtige Eigenschaft und gleichermaßen eine gute Basis-Voraussetzung für den lang ersehnten Bewerbungserfolg, aber eben auch nicht alles. 

Grundsätzlich sollten Sie daran arbeiten, mehr nach der Prämisse „Qualität statt Quantität“ zu handeln und Ihre Bewerbungen mit Bedacht und immer sehr zielgerichtet zu erstellen und zu versenden. Bitte beachten Sie stets, dass auch Ihr Name als interessanter Kandidat schnell verpuffen kann am Arbeitsmarkt. Es genügt oft schon, dass Ihr Profil mehrfach bei einem Unternehmen vorgelegt wird, um sich ins Marketing-Aus zu katapultieren. Dies kann allein schon schnell dadurch passieren, dass Sie „zur Sicherheit“ gleich mehrere Personalberatungsfirmen in Ihre Stellensuche involviert haben und zur gleichen Zeit streuen. 

Wie aber entsteht nun ein Erfolgsprofil?
Grundsätzlich kann sich jeder Bewerber ein eigenes Erfolgsprofil erstellen, aufbauen und vermarkten – ganz egal aus welcher Branche Sie kommen oder welche Stellen Sie zuvor besetzt haben. Sogar ein Langzeitarbeitsloser kann sich mit der richtigen Portion und der optimalen Mischung aus Motivation, Zuversicht und Zielorientierung zum Erfolg profilieren!

Für Sie klingt das jedoch zu aufwändig und anstrengend, denken Sie sofort?
Nun – und genau hier liegt bereits „der Hase im Pfeffer“!

Sie benötigen zunächst vor allem einmal die richtige Grundeinstellung und den Willen, erfolgreich zu sein. Diese mentalen Eigenschaften kann man trainieren, bzw. sich relativ schnell aneignen. Sie bilden die Basis für alle weitern Schritte auf Ihrem Weg zur optimalen Selbstvermarktung.

Der nächste relevante Step führt Sie zu einer intensiven – und manchmal sicherlich auch schmerzvollen – Auseinandersetzung mit sich selbst. Darum werden Sie nicht herumkommen. Denn je besser Sie sich selbst kennen, desto erfolgreicher werden Sie sich auch selbst vermarkten (können). Oder können Sie ad hoc Ihre drei größten Stärken und Schwächen nennen, wenn ich Sie jetzt anrufen würde? 

Erfolg haben Persönlichkeiten – und jeder ist eine eigene Persönlichkeit. Auch Sie! 

Doch was macht Sie und Ihre Persönlichkeit vor allem aus und was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern? Was können Sie besser als andere oder warum sollte man sich für Sie entscheiden?

Vielleicht haben Sie die ein oder andere Frage ja schonmal gehört? Tatsächlich handelt es sich hierbei um beliebte und relativ häufige Fragen im Vorstellungsgespräch.

Ein gutes Profil muss nicht zwingend so sein wie die Masse – sogar das Gegenteil ist der Fall: 

Erst wenn Sie deutlich machen können, warum Sie sich von anderen Personen unterscheiden – vielleicht sogar auch anhand Ihrer ganz persönlichen Defizite – schärfen Sie Ihr Profil. Perfektionismus ist nicht nur allgegenwärtig, sondern mittlerweile auch langweilig. Sind es nicht gerade die Ecken und Kanten, die eine Person einzigartig und bewundernswert werden lassen? 

Glauben Sie mir – auch Sie können genau diese eine Person sein und sind es wahrscheinlich sogar schon. -Sie wissen (oder glauben) es wahrscheinlich nur noch nicht!

Zeigen Sie Profil!

Herzlichst, Ihre
Martina Uppendahl

Martina Uppendahl - 17:45:18 @ Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräch, Coaching und Karriereberatung | Kommentar hinzufügen

24.10.2017

Warum sollten wir gerade SIE einstellen?

Mich.jpg

Diese heikle und nicht zu unterschätzende Frage während des Einstellungsvorganges treibt so manchem Bewerber schnell die Schweißperlen auf die Stirn.
 
Sollte sie jedoch nicht!
 
 
Grundsätzlich ist es sowieso sinnvoll, diese Überlegung selbst – unabhängig davon, ob die Frage überhaupt auf Arbeitgeberseite gestellt wird oder nicht – anzustrengen und für sich zu klären. Im Idealfall tun Sie dies auch bereits im Vorwege für jede Stelle, auf die Sie sich bewerben möchten.
 
 
Somit dürfte Ihnen die Erstellung eines aussagekräftigen Anschreibens dann auch nicht mehr allzu schwer fallen.
 
 
Denn genau um die Klärung dieser Fragestellung geht es schließlich bei der Besetzung einer jeden Vakanz:
 
Gesucht wird der Bewerber, dem man eine Stelle mit all ihren speziellen Herausforderungen am meisten zutraut.
 
 
Bleiben Sie immer authentisch und selbstbewusst
 
(sich selbst bewusst)!
 
 
Überlegen Sie sich am besten schon vor der Erstellung einer Bewerbung, was Sie fachlich wie persönlich besonders macht und wie Sie sich von anderen Bewerbern unterscheiden. Werden Sie sich Ihrer Stärken klar und bringen Sie diese aufs Papier! Haben Sie keine Bedenken vor „ungeraden“ oder lückenhaften Lebensläufen! Wer hat heute schon den „perfekten“ Lebenslauf? Wichtig ist lediglich, wie schlüssig Sie Ihren persönlichen Werdegang wiedergeben und wie Sie mit Fehlern in der Vergangenheit umgegangen sind.
 
Denn exakt Ihre Persönlichkeit ist es, die Sie auszeichnet und die Sie einzigartig macht!
 

Zeigen Sie Profil und verleihen Sie Ihrer Individualität Ausdruck.

Martina Uppendahl - 16:01:55 @ Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräch, Coaching und Karriereberatung | Kommentar hinzufügen

Bleiben Sie immer authentisch!

Kiwi vs Orangen.jpg

Wichtig während des gesamten Bewerbungsprozesses ist es, dass Sie immer Sie selbst bleiben und sich nicht verstellen. Authentizität ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg!
 
 
 
Natürlich ist es in der Bewerbungssituation völlig normal, wenn man z.B. im Vorstellungsgespräch nervös oder aufgeregt ist. Das liegt einfach in der Natur der Sache, dass es sich eben um eine Art Prüfungssituation handelt. Vergessen Sie hierbei jedoch nicht, dass auch Sie sich letztendlich für das Unternehmen und für die neue Aufgabe entscheiden müssen - insofern “prüfen” auch Sie Ihr Gegenüber im Gespräch. Daher dürfen Sie ebenso Fragen stellen, die Ihnen ein konkreteres Bild von der Stelle, Ihren Gesprächspartnern und der Firma verschaffen.
 
Nur wer sich jedoch im Gesprächstermin und auch bereits in den Bewerbungsunterlagen so gibt wie er tatsächlich auch ist, kann überzeugend wirken! Natürlich sollten Sie daran arbeiten, sich argumentativ und vom persönlichen Auftreten her im besten Licht zu zeigen. Zeigen Sie aber gerade auch Ihren persönlichen Charakter - denn man entscheidet sich auch für Ihre Persönlichkeit. Verstellen Sie sich nicht.
 
Sie sind eher zurückhaltend? Gut - dann müssen Sie in Ihrer Selbstvermarktung auch nicht so tun als wären Sie jemand, der gern viel oder sehr laut spricht oder immer als erstes das Wort ergreift. Sie sind eher extrovertiert? Bestens - dann zeigen Sie dies auch im Gespräch. Auf den Charakter bezogen gibt es kein “gut” oder “schlecht” - jeder Mensch ist einzigartig und sollte es auch bleiben! Schließlich wird sich im Laufe der Zusammenarbeit Ihr wahrer Charakter sowieso irgendwann offenbaren. Wenn das Unternehmen in den Gesprächen zuvor “jemand anderen” kennengelernt hat, kann dies auch ganz schnell nach hinten losgehen.
 

Zeigen Sie also Ihr Profil - genau dafür wird man Sie auch einstellen!

Martina Uppendahl - 15:52:19 @ Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräch, Coaching und Karriereberatung | Kommentar hinzufügen


Karte
Anrufen
Email
Info